Regeln für den Trainingsbetrieb (19.07.2020)

Am 18.07.2020 sind eine neue Sächsische Corona-Schutzverordnung und eine Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt in Kraft getreten. Die folgenden Regeln für den Vereinsbetrieb sind daraus abgeleitet und für alle Anwesenden verbindlich. Zusätzlich gelten die genannten Hygieneregeln und die Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

  • 1,5 m Abstand einhalten
  • Trainingsgeräte sind nach der Benutzung zu reinigen
  • Teilnehmer am Training sind durch den Trainer/die Trainerin namentlich zu erfassen.

Hygieneregeln

  • Hände sind durch ihre vielfältigen Kontakte mit der Umgebung und anderen Menschen Hauptüberträger von Krankheitserregern. Händewaschen und ggf. Händedesinfektion gehören zu den wichtigsten Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Voraussetzung sind ausreichend Handwaschplätze, ausgestattet mit Spendern für Flüssigseife und für Einmalhandtücher sowie Abwurfbehälter für Handtücher.
    Nach Nutzung einer Toilettenanlage ist diese von der betreffenden Person zu reinigen.
  • Der direkte Kontakt mit Trainingsgeräten ist durch Benutzung von Handtüchern, Handschuhen, etc. zu vermeiden. Alle Trainingsgeräte sind nach jeder Einzelnutzung direkt von der jeweiligen Person sorgfältig zu reinigen und desinfizieren.
  • Es können nur Personen das Training aufnehmen, welche die folgenden
    Bedingungen erfüllen (gilt für jedes Training):
    • Aktuell bzw. in den letzten 14 Tagen keine Symptome einer SARS-CoV-Infektion (Husten, Halsweh, Fieber/erhöhte Temperatur ab 38° C, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, allgemeines Krankheitsgefühl, Muskelschmerzen).
    • Kein Nachweis einer SARS-CoV-Infektion in den letzten 14 Tagen.
    • In den letzten 14 Tagen kein Kontakt zu einer Person, die positiv auf SARS-CoV getestet worden ist.

Hygienetipps der BZgA

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet Informationen rund um den Schutz durch Hygiene. Diese Hinweise gelten auch für das Vereinsgelände. Zusammengefasst:

  1. Stets ausreichend Abstand zu Menschen halten, ganz besonders bei Husten, Schnupfen oder Fieber – zum Schutz vor dem Coronavirus und der andauernden Grippe- und Erkältungswelle.
  2. Berührungen vermeiden (z. B. Händeschütteln oder Umarmungen), gerade beim Begrüßen oder Verabschieden.
  3. Niesen oder Husten erfolgt in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und das Taschentuch wird anschließend in einem Mülleimer mit Deckel entsorgt.
  4. Hände vom Gesicht fernhalten – Mund, Augen oder Nase möglichst nicht mit den Händen berühren.
  5. Hände regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) mit Wasser und Seife waschen – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.